. .

Heirat und Ehe: Risiko oder Glück?

Ehen kämen aus der Mode, so heisst es. Oder ist das nur eine zeitlich begrenzte Randerscheinung?
Wer heiratet, sieht sich oftmals einer großen Aufgabe gegenüber, denn plötzlich ist die Beziehung wie in Stein gemeißelt, die Ehe hat etwas Endgültiges bekommen.
Oder stimmt auch das heute nicht mehr?

 

Fakt ist, dass zweite Ehen immer beliebter werden. Eine Hochzeit ist vielleicht doch kein so einmaliges Erlebnis mehr. Aber woran könnte es liegen, dass Hochzeit, Heirat und Ehe immer kurzweiliger werden? Obwohl zweite Ehen als die schwierigeren gelten, kommen sie immer mehr in Mode.

Hochzeit und warum es bei der zweiten besser klappen kann

Zweite Ehen gelten als schwierig. Aber dennoch haben sie auch Vorteile.

Wer schon einmal verheiratet war, nimmt aus seiner alten Ehe viel mit. Nicht nur die Hochzeit, die für immer im Gedächtnis bleibt. Auch alle Angewohnheiten und all das Vertraue, aber auch die kleinen Ärgernisse und Probleme bleiben in Erinnerung. Wer zum zweiten Mal heiratet, stellt häufig auch besondere Anforderungen an die Ehe. Immerhin muss diese neue besser sein, schöner sein und länger halten.

Doch die Statistik sagt: Zweite Ehen werden im Normalfall häufiger wieder geschieden. Dies mag daran liegen, dass eine Heirat und die damit verbundene Partnerschaft beim zweiten Mal von vielen Vorurteilen behaftet ist. Die Probleme, die sich daraus ergeben können, zeigen sich oft erst später.

Erfahrung in nach der zweiten Heirat

Dennoch gibt es einen wichtigen Faktor nach der zweiten Hochzeit, der nicht außen vor gelassen werden sollte. Die Partnerschaft einer zweiten Ehe bringt den großen Vorteil mit sich, dass die Partner erfahrener und oftmals gelassener sind. Ihre Erfahrungen aus der ersten Partnerschaft nehmen sie mit und bringen sie positiv in die zweite Ehe mit ein.

Das Bild eines Traumprinzen existiert in zweiten Ehen nicht. Die Partner gehen nicht naiv in diese Partnerschaft, sie stellen keine Anforderungen, die unerreichbar sind.

Das Leben ist nach der Trennung nicht vorbei

Die Liebe lässt sich durch eine Trennung nicht davon abhalten, erneut ihr Glück zu suchen. Und hierin liegt ein großer Vorteil der zweiten Hochzeit. Man hat sich in der Zwischenzeit auch selber besser kennen gelernt und kann mit mehr Weisheit den richtigen Partner finden. Denn Liebe besteht nicht aus Zahlen und Statistiken. Zwar werden zweite Ehen häufiger geschieden, dennoch ist die Chance, den richtigen beim zweiten Mal zu finden, gar nicht so gering.

Warum überhaupt zweimal Heiraten

Es geht doch auch ohne? Und tatsächlich. Es gibt immer mehr Partnerschaften, die ganz ohne Heirat auskommen. Dennoch hebt die Heirat eine Liebe auf eine andere Ebene und druch die Hochzeit bekommt die Partnerschaft eine stärkere Gewichtung. Zum Einen nach Außen, weil sie zeigt, dass die Liebenden und Partner zusammengehören und sich damit auch sehr sicher sind.
Zum Anderen nach Innen, weil sie die Partner bei der Heirat das Ja Wort geben und damit einander zeigen, dass sie es sehr ernst meinen. Und das in positivem Sinne.

Buchempfehlung

Top-Geschenk

Liebeskissen